Website

www.stotti.com

Mobbing und Bossing durch Staatsbedienstete und Richter in Sachsen-Anhalt

Seit Februar 2016 wird die Firma DÜSTI's Computer-Shop und die Familie Viola & Gerhard Düsterhöft massiv von Staatsbediensteten des Hauptzollamt Magdeburg angegriffen. Unter der absurden Behauptung: ich hätte als Selbstständiger Unternehmer im Jahr 2009 (Gründung der Firma am 1.06.2008) bereits eine Schuldenlast bei der DAK Krankenkasse von 17.000,00 EUR angehäuft, bedrohen uns seit Februar 2016 Angestellte des Hauptzollamt Magdeburg (Dorothee Deutschen, Kathleen Greie, Jeanette Sturm, Jens Beckhausen und andere. 

Sie erhalten tatkräftige Unterstützung von der Staatsanwaltschaft Magdeburg (Exekutive), namentlich Jörg Wilkmann; Frank Baumgarten; Staatsanwalt Gebauer, Ehemann der Richterin Ingrid Gebauer (Judikative), von der Staatsanwältin Bornemann und weiteren Staatsbediensteten dieser Behörde. Trotz eindeutiger Beweise unserer Unschuld  lassen diese Damen und Herren nicht davon ab, uns zu drohen, unsere Konten zu sperren, und unsere Wohnung zu durchsuchen, um "Pfandstücke" mitzunehmen und uns damit zu erpressen.

Blatt 1

Bei Drohungen blieb es nicht, so veranlasste eben diese Frau Dorothee Deutschen (West-CDU)  bereits am 23.05.2016 die Sperre des privaten Girokontos meiner Ehefrau Viola ("Sippenhaft" im Auftrag eines kapitalistischen Konzerns, der sich DAK Krankenkasse nennt). Das verrückte, meine Ehefrau war zahlendes Mitglied dieser Krankenkasse, ich nicht, denn als Selbstständiger Unternehmer war ich Privat krankenversichert. 

Aufhebung Pfändung 23.08.2016

Am selben Tag veranlasste diese  Dorothee Deutschen (West-CDU), Angestellte des Herrn Holger Stahlknecht (West-CDU) gleichzeitig auch die Sperre des Geschäftskontos von DÜSTI's Computer-Shop (Wirtschaftssabotage)., beide Konten bei der Postbank des Herrn Frank Strauß. Und das ohne richterliches Urteil und ohne Vorhandensein eines Vollstreckungstitels. Und das Schlimmste, der Richter Heimo-Andre Petersen, (Judikative) Direktor des Amtsgerichts in Haldensleben unterstützte seine Kollegen der Staatsanwaltschaft Magdeburg, der Polizei-Dienststelle in Haldensleben.

Blatt 1 3 mit 1000pix
Ach Siehe da, der Hagen Grob soll auch vor mehr als einem halben Jahr
Beamte des Hauptzollamt Magdeburg beleidigt haben. Und da ist die
Staatsanwaltschaft fix bei der Sache. Es geht ja gegen einen Bürger, der
einem Richter nachgewiesen hat, dass dieser ein Krimineller ist. 

Blatt 2 3 mit 1000pix
Und siehe da, da sind ja auch die Damen Dorothee Deuschen, Jeanette Sturm
und Kathleen Greie vom Hauptzollamt Magdeburg. Fragt man sich ernsthaft, 
was sind da für Idioten in dieser Behörde. Anstatt gegen Kriminelle
Schleuser, Steuersünder. kriminelle Arbeitgeber vorzugehen,
die Menschen ausbeuten, verfolgen die Zivolpersonen. Und siehe da,
sogar das Erpressergeld dieser Sippe beträgt 800,00 EUR.
Frag ich mich ernsthaft, wer hat den Streitwert festgelegt? 

Auch in meinem Haftbefehl notigen mich zwei Polizei Beamte der
Dienststelle Haldensleben entweder zu zahlen oder in den Knast
zu gehen. Leute, ganz ehrlich, wie seid Ihr in diesen Job reingekommen? 
Welche Schulbildung habt Ihr. Sind das vielleicht auch alles geistig 
zurück gebliebenen Quereinsteiger. die zum Arbeiten zu faul sind?

Strafbefehl Beleidigung am 03.10.2018 Seite1 1000pix
Nein Werte Richterinnen und Richter vom Amtsgericht Haldensleben. Ich beschuldige 
nicht nur den Jens Beckhausen als "Verbrecher" ich habe Ihn auch drei Mal
angezeigt und der Frau Richterin Dorothee Schnittger ist eine Privatklage
gegen diesen Täter Jens Beckhausen eingegangen. Nur die Frau Richterin
Dorothee Schnitger steckt ja selbst in der Sache ganz tief drin.
Die hat die vier Klageschriften einfach unterschlagen. Und so werde ich die
Öffentlichkeit darüber Informieren, was hier an diesem Amtsgericht
Haldensleben so ab geht. Wird Zeit, das sich der Staatsschutz endlich
einschaltet und dieser Bande endlich das Handwerk legt. 
Das was hier an diesem Amtsgericht Haldensleben abgeht, ist Mobbing
und Bossing 
gegen Unschuldige und Zivilisten in Reinkultur. 
Staatsanwaltschaft Geldforderung seite1 datum strafbefehl 1000pix
Und das, was hier die Staatsanwaltschaft Magdeburg betreibt ist Erpressung
und Nötigung. Das ist Staatsterror in einer Form, wie es selbst im SED
Staat der DDR nicht aufgetreten ist. Und nochmals Ihr Idioten:
Die "Staatsanwaltschaft Magdeburg" ist eine Behörde!
Welcher Blödmann stellt solche Schreiben aus? 

Nochmals zum Mitdenken: " Da behauptet irgend ein Idiot einer Angestellten Krankenkasse, meine Firma hätte im Jahr 2016 Schulden in Höhe von 17.000,00 EUR aus dem Jahre 2009. Und dann warten diese Typen der DAK Krankenkasse und des Hauptzollamt 8 Jahre, um die Schulden einzutreiben. Wissentlich, dass gar kein Vollstreckungstitel und auch kein richterliches Urteil vorliegt. Und wissentlich, dass Herr Horst-Gerhard Düsterhöft als Selbstständiger Unternehmer gar nicht in einer Angestellten Krankenkasse versichert sein kann. Und dann kommt noch hinzu, dass der Unternehmer Düsterhöft natürlich auch einen Schufa Scoro von 99% hat und der Bürgel Index seiner Firma ist mit 2,1 bewertet tadellos.

Das Einrichten neuer Konten nach der Sperre 2016 dauerte nicht einmal 14 Tage. Die Frau Dorothee Deutschen (West-CDU), die Kathleen Greie erhielten Strafanzeigen wegen falscher Verdächtigung, Verleumdung, Vollstreckung gegen Unschuldige, Kreditgefährdung. Und auch die Chefin des Hauptzollamt, die Frau Dorothee Deutschen (West-CDU) ging nicht leer aus. Sie erhielt einen gerichtlichen Mahnbescheid und hat seit 2016 Schulden von ca. 9.000,00 EUR bei meiner Ehefrau, weil sie so bescheuert war gleich zwei Konten sperren zu lassen.

Und da ich die Mehrwertsteuer abführen muss, beklaut diese Person Ihren eigenen Arbeitgeber, den Herrn Reiner Haseloff (Ost-CDU), den Holger Stahlknecht (West-CDU) und auch die Frau Anne-Marie Keding (West-CDU) .Nun hatte die Damen und Herren Staatsbediensteten natürlich nicht damit gerechnet, dass der Herr Horst-Gerhard Düsterhöft natürlich als Inhaber einer Firme und als IT-Spezialist und Webmaster von mehr als 20 Internetpräsentationen diesen Vorfall über seine Webseiten der Öffentlichkeit mitteilen kann. Denn bereits seit 2001 berichtet er als Webmaster und Autor auch über Verfehlungen von Staatsbediensteten des West-CDU regierten Staatsapparats im Bundesland Sachsen-Anhalt. Ein schönes Beispiel dafür, wie in 30 Jahren durch Vetternwirtschaft, Korruption und Machtmissbrauch Parteibonzen aus dem Lager der West-CDU den gesamten Staatsapparat bestimmen.

Ja und auch Richter sind seit 2002 mit von der Partie. Sie sollten eigentlich "unabhängig" sein und sich nicht von Regierungen und Parlamenten bestimmen lassen. Aber da gibt es doch in diesem Lande eine Ausnahme, denn die Innenminister (Exekutive) selbst bestimmen ja hier in diesem Lande, wer Richter werden kann und wer nicht. Und auch das Parteibuch der CDU spielt natürlich eine gewaltige Rolle. Und Ossis bleiben natürlich außen vor. Die sind sowieso alles Kommunisten, Marxisten, Ungläubige und Ketzer, die den Rechtsstaat in Frage stellen.

Und alles was auf der anderen Seite des politischen Spektrums gegen die CDU/CSU ist sind sowieso alles Rechte, Nazis, Reichsbürger und Terroristen, die die freiheitlich demokratische Grundordnung in Frage stellen. Ja und weil ich bereits 2002 bis 2007 über diese Missstände über Mobbing, Bossing, Vetternwirtschaft von Regierungsmitgliedern und hohen West-CDU Pearteifunktionären berichtete, muss man mich eben auch bestrafen. Damals war es eben dieser Richter Heimo-Andre Petersen, der mich nach einem Jahr nötigte vor dem AG Haldensleben zu erscheinen, um mir den Prozess zu machen.

Ein geistig verwirtter Staatsanwalt Fröhlich von der Staatsanwaltschaft Magdeburg hatte behauptet, ich hätte ein Jahr zuvor Kinder einer 6. Klasse über zwei Monate verprügelt und die Sippe aus dem Kultusministerium Magdeburg und dem Landesverwaltungsamt Magdeburg und auch der damaligen West-CDU-Regierung, Leimbach, Seegebarth, Willems, Kölsch, Reinhard Wahner-Willems, usw. hatten nichts davon mitbekommen. Nur dummer Weise ging der Schuss nach hinten los. Ich wies dem Richter Heimo-Andre Petersen nach, dass man sich bei Ihm von einer Schuld oder Unschuld für 1.500,00 EUR frei kaufen kann. Ich hielt Ihm einen Vortrag über Mobbing und Bossing von Staatsbediensteten im öffentlichen Dienst mit der Absicht, ostdeutsche Intellektuelle zu finden und auszuschalten.

Anklage Staatsanwaltschaft magdeburg Blatt1 21.10.2015


Anklage Staatsanwaltschaft magdeburg Blatt2 21.10.2015

Anklage Staatsanwaltschaft magdeburg Blatt3 kurz
Trarraaa, das ist die Klageschrift des Oberstaatsanwalt Fröhlich von der Staatsanwaltschaft
Magdeburg. So ein Idiot, der klagt mich an, obwohl ich selbst Beamter bin
und mein Treuebekenntnis 1990 abgelegt habe. Und noch etwas ist ja so bescheuert. 
Die wissen immer noch nicht, wie ich eigentlich heiße. Und das muss man sich mal reinzieghen. 
Damals 2005 brauchte der Typ von Staatsanwalt ein ganzes Jahr um die Beweise meiner
Unschuld verschwinden zu lassen. Und dann gab es noch eine Steigerung von Blödheit und die
heißt Heimo-Andre Petersen, Jugendrichter am Amtsgericht Haldensleben. Der will Richter
sein und klagt mich an und ist nicht einmal in der Lage meinen Namen richtig zu schreiben! 
Herr Richter Heimo-Andre Petersen, Ich Horst-Gerhard Düsterhöft stelle fest, dass Sie 
entweder gar kein Richter sind oder dass Sie für Ihren Job völlig ungeeignet sind.
Ich stelle fest, dass Sie nicht einmal wissen, wen Sie damals angeklagt haben.


Ich stelle Strafantrag Strafanzeige vor dem Bundesgerichtshof gegen Sie wegen Rechtsbeugung und Amtsmissbrauch. Den Klagewert beziffere ich auf 500.000,00 EUR. Ich fordere Schadenersatz in benannter Höhe. 
Die Person, die Sie damals anklagten war nicht icht. Hier meine erweiterte Meldebescheinigung vom 
19.12.2019 von der Stadt Oebisfelde-Weferlingen mit meinem richtigen Namen. Ich heiße nicht "Horst-Gerhardt Düsterhoff"
sondern "Horst-Gerhard Düsterhöft"


Bestätigung der Identität 19.12.2019 mit 1000pix

Nein, wir sind hier nicht im Mittelalter bei Hexenprozessen der katholischen Kirche und Ihrer Anhänger aus dem Adel. Das ist bundesdeutscher Alltag hier im West-CDU regierten Bundesland Sachsen-Anhalt seit fast 30 Jahren. Ja und als dann diese Geschichte im Internet erschien, war natürlich die ganze Sippe in Magdeburg Haldensleben, Wolmirstedt gegen mich. Und besonders der aufstrebende damalige Jugendrichter Heimo-Andre Petersen hat mir diese Schmach die ich Ihm bereitet hatte, bis heute nicht vergessen. 

Ja und als ich dann 2016 den Richter Heimo-Andre Petersen wieder an seine "Jugendsünden" erinnerte sann er natürlich auch auf Rache gegen mich. Nicht er selbst durfte jedoch auf der Bildfläche erscheinen, sondern ein anderer Richter des AG Haldensleben. Die illegale Kontenpfändung durch das Hauptzollamt Magdeburg wurde zwar am 23. August 2016 durch die Frau Astrid Strauß wieder aufgehoben, trotzdem sann auch Ihre Vorgesetzte, eben diese Frau Dorothee Deutschen auf Rache. Denn wo kommen wir da hin, wenn eine Staatsbedienstete der West-CDU Familie Haseloff/Stahlknecht/Keding von dem Herrn Horst-Gerhard Düsterhöft einen gerichtlichen Mahnbescheid erhält.

Die Damen und Herren warteten erneut ab, bis sich eine Gelegenheit bot. Die kam 1 Jahr später 2017. Ein Herr Thomas Köhler, seines Zeichens Rechtsvertreter, den ich vor 6 Jahren wegen Unfähigkeit gefeuert hatte, verklagte mich vor dem Landgericht Magdeburg. Zwei Monate nach fristloser Kündigung des Mietverhältnisses mit dem Wulfhard Peters und Räumung meines Ladengeschäftes verklagte mich doch dieser Typ, obwohl er selbst noch Schuldner meiner Firma war. 

Ein gefundenes Fressen für die Richterin Miriam Soehring, vom Landgericht Magdeburg. Diese hatte wohl einen Tipp von Ihrem Richterkollegen Heimo-Andre Petersen aus Haldensleben erhalten mir einen Denkzettel zu verpassen. Und so nötigte mich diese Richterin zwei Monate nach Auszug aus dem früheren Mietobjekt des Wulfhard Peters zu einer "Güteverhandlung" zu erscheinen.

Und das stärkste: Obwohl ich bereits 2 Monate zuvor ausgezogen war, sämtliche Mietschulden an den Typen Wulfhard Peters bezahlt hatte und auch persönlich mit Ehefrau Viola erschienen wude auch die Richterin zu einer Täterin. Sie beugte das Recht und verpasste mir ein "Versäumnisurteil" weil ich es wagte meine rechtlichen Interessen selbst, ohne Rechtsanwalt vor Gericht zu vertreten. Das was hier vor Gerichten abgeht hat große Ähnlichkeit mit Schauprozessen des Volksgerichtshof aus der NAZI Diktatur.

Werte Frau Richterin, mit Rechtsstaat und Demokratie hat das wahrlich nicht zu tun. Ja und wie auch bereits bei der Frau Dorothee Deutschen, erhielt die Frau Miriam Sohring natürlich eine Strafanzeige wegen Rechtsbeugung und zuletzt auch eine Privatklage, denn kein Staatsanwalt aus Magdeburg wird es wagen eine Richterin wegen Rechtsbeugung anzuklagen.

Und wer nun meint, der Spuk hätte ein Ende, der irrt gewaltig. Am 11. September 2018, jenem denkwürdigen Tag, überfallen uns acht schwer bewaffnete Typen vom Hauptzollamt Magdeburg mit Ihrem Anführer einem Jens Beckhausen, wie sich später herausstellte. Und wieder spielt ein Richter die entscheidende Rolle bei diesen Straftaten. Es war der Richter Robert Mersch vom Amtsgericht Haldensleben, der der bande den "Persilschein" zum Überfall des Rentnerehepaares Viola & Horst-Gerhard Düsterhöft ausstellte. Wie krank diese Typen sind beweist der Fakt, dass sie selbst nicht Halt machten, nachdem ich Ihnen bewies, dass die ganze Sache mit den 17.000,00 EUR erstunken und erlogen war. Die Typen um diesen Jens beckhausen undd seine Chefin Dorothee Deutschen (West-CDU) wollten sich für die Schmach, die ich Ihnen zwei Jahre zuvor bereitet hatte rächen.

Und siehe da, nachdem ich einen Artikel über den Richter Heimo-Andre Petersen und den Richter Robert Mersch und die Richterin Miriam Soehring auf meinen Webseiten veröffentlichte, war die ganze Bande gegen uns. Und das bis heute. Der Jens Beckhausen klaute unser Auto, Eigentum meiner Firma, Spielzeug der Kinder. Jeder richtige, nicht korrupte und befangene Richter würde in einem Rechtsstaat und einer Demokratie sich gegen diese kriminellen Praktiken von Staatsbediensteten entscheiden. In diesem Fall werden die Opfer noch verhöhnt, gemobbt, beklaut, überfallen und die Typen sind ja so frech, dass die es sich erlauben können selbst vor das Landgericht nach Magdeburg zu ziehen und dem Richter Jörg Engelhart vorzuflennen, dass der Herr Horst-Gerhard Düsterhöft  den Typen Jens Beckhausen beleidigt haben soll. 

In seinem kranken Gehirn rredert der sich ein, ich hätte Ihn als "Affe" oder "Arsch mit Ohren" oder als "Schwachkopf" bezeichnet. Nicht einen Beweis konnte mir dieser Richter Jörg Engelhart vorlegen. Und der Staatsanwalt Frank Baumgarten und seine Kollegen aus Magdeburg stellen sich natürlich demonstrativ auf die Seite des Jens Beckhausen und der gesamten Richterschaft Heimo-Andre Petrersen, Robert Mersch, Dorothee Schnitger, Ingrid Gebauer, Jörg Engelhart und wie sie alle heißen.

Leute, merkt Ihr noch etwas? Ihr kommt aus dieser Nummer nicht mehr heraus. Eure Namen erscheinen immer und immer wieder auf meinen Websiten. Je öfter Ihr mich angreift um so enger wird der Kreis, der zu dem Oberhäuptling oder Anstifter dieser staatlichen Mobbing Aktion führt. Ich habe Euch vielfach nachgewiesen, dass Ihr Euren Job so schlecht macht, dass keiner mehr Angst vor Euch haben muss. Ihr wollt Autoritäten sein und schafft es nicht einmal einen Rentner  zu beeindrucken. 

Und nun stellt sich der Leser natürlich auch die Frage, warum der gesamte West-CDU regierte Staatsapperat der Regierung Haseloff/Stahlknecht/Keding gegen den Herrn Horst-Gerhard Düsterhöft derartige massiven "Geschütze" auffahren muss? Und der Herr Düsterhöft hat sich immer noch keinen Rechtsanwalt genommen. Ganz einfach, es macht mir Spaß Euch nachzuweisen, dass Ihr mir nicht annähernd das Wasser reichen könnt.

Und Ihr merkt es gar nicht. Ich habe Euch nachgewiesen, dass hier in diesem Bundesland Sachsen-Anhalt das Rechtsstaatsprinzip und der Grundsatz der "Gewaltenteilung" durch das System der West-CDU Vetternwirtschaft ausgehebelt wurde. Denn wenn auch die Exekutive in Form Eures An-"Führers" Holger Stahlknecht (Exekutive) auch die Richter (Judikative) an den genannten Gerichten nach Belieben bestimmen kann, dann ist das der Beweis, das wir es in Sachsen-Anhalt mit einem Unrechtsstaat und einer Diktatur zu tun haben.

Ja und der Zufall wollte es, dass noch jemand so ein Problem mit Richtern und auch mit der Staatsanwaltschaft magdeburg und dem Hauptzollamt Magdeburg hat. Sein Name Hagen Grob. Der "Porno-Richter" Andreas Nowinski und seine Koleginnen und Kollegen kennen Ihn vielleicht. noch. Oder anders, klar kennen sie Ihn. Und den hagen grob kennen sie natürlich auch. Er hat 2003 bis 2006 zum Gerichtsprozess auch herausgefunden, dass auch Richterinnen und Richter und sonstige Staatsbedienstete auch Straftäter sein können.

Ja und siehe da, nachdem er den Fall der Bild-Zeitung mitteiltekonnte diesmal die Staatsanwaltschaft Magdeburg nicht mehr die Spuren verschwinden lassen. Der Typ von Richter wurde jedoch nicht bestraft, nur versetzt. So ist das eben unter Richterkollegen: "Eine Krähe hackt der Anderen nicht die Augen aus" . Nachfolgend für die Öffentlichkeit nochmals ein paar Informationen zu diesem Fall. Es gibt viele Parallelen zu den Klagen gegen mich. Wir Beide haben ein Tabu gebrochen, nämlich Richterinnen und Richter, die sogar in der Hierarchie noch weit über der Regierung eines Landes stehen anzuklagen.

Die Frage wäre dann jedoch: Vor welchem Gericht kann eine Zivilperson in diesem Lande Staatsbedienstete und Richter anklagen? Die Richter spielten auch in der Nazi Diktatur von 1933 bis 1945 eine ünrümliche Rolle. Ich nenne nur den Volksgerichthof als Tribunal gegen politische Gegner des faschistischen Systems. Ja und nun könnte man natürlich auch Rückschlüsse ziehen, warum die Beiden  gennten Personen Hagen Grob und Gerhard Düsterhöft als Staatsfeind Nr. 1 dargestellt werden.

Und, was auch ganz wichtig erscheint festzustellen, man greift sie nicht direkt an, sondern Ihre Familien, Angehörigen und Freunde. Dies zeigt einmal mehr wie krank dieses gesamte Staatssystem ist. Nun fehlen eigentlich nur noch die "Konzentrationslager" und das Wegsperren der politischen Gegner des Kapitalismus. Und schon haben wir wieder eine faschistische Diktatur. Fast so, wie am Ende der Weimarer Republik.  .

Der Fall Hagen Grob gegen Richter Andreas Nowinski (Amtsgericht Quedlinburg) Zeitraum: 2003 bis 2006.

.Blatt 2 mit 1000pix

 

Blatt 3

 

Blatt 4

Blatt 5

 

Porno Richter aus Magdeburg

Fortsetzung folgt!